OberstufenCampus - FächerTraining in der Oberstufe

Zeit zum Wiederholen und zum Üben!

Wiederholen, Üben, Reflexion
In den großen Ferien lässt die Anspannung nach. Gut so! Jetzt ist aber der richtige Zeitpunkt, um ein  Resümee zu ziehen. Die Eindrücke sind noch frisch und der Leistungsdruck nicht so präsent. Das Wiederholen und das ungezwungene Üben zur Sicherung des Gelernten kommen in der Schule zu kurz.

Dabei ist es enorm wichtig, Ergebnisse durch Wiederholung und durch Üben zu verankern und vor allem, individuelle Lernprozesse zu reflektieren. »Wie ist es zu dem Ergebnis gekommen?« ist dabei eine zentrale Frage.

 

 

Standortbestimmung
Mit einer guten Analyse und mit dem richtigen Lehrer an der Seite lässt sich aufbauen. Auf eine gründliche Bestandsaufnahme folgt die Bewertung. Und die kann auch motivieren. Dann nämlich, wenn sie auch stärkenorientiert ist. Die Schule zeigt uns immer, was nicht funktioniert hat. Wir wollen auch schauen, was gut war und gut geklappt hat. An welchem Standort befinde ich mich? Wie bin ich dahin gekommen? Mit welchen Schwächen, aber auch mit welchen meiner Stärken?

Vormittagsprogramm – Fachwissen in der Oberstufe!

Starke Perspektiven!
Wenn ich weiß, wer ich bin und was ich kann, bin ich in der Lage, mir realistische Ziele zu setzen. Kurzfristige, mittel- und langfristige Ziele. Und dann kann ich auch die für mich richtigen Maßnahmen ergreifen, die mir den Weg zum Ziel erleichtern. Unser Kursziel lautet: Die Kernfächer mit den richtigen Methoden gründlich stärken!

Mit dem StudienhausKollegium und dem Transfer aus dem Rahmenprogramm trainieren die Schülerinnen und Schüler professionell für ihre Bildung!

Jede/-r TeilnehmerIn wählt zwei der folgenden Fächer aus und
belegt insgesamt 20 / 40 Unterrichtsstunden:

 

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Latein
  • Mathematik

Nachmittagsprogramm – Oberstufen-Campus

Was ist der Oberstufen-Campus?
Zusammen mit Lernprofis vom Studienhaus verbessern wir bei Planspielen und Kursprojekten aus der Lebenswelt der Jugendlichen unser Repertoire an Arbeitstechniken und Lernstrategien. Hierbei orientieren wir uns schon an den Arbeitsweisen von Universitäten. Das heißt: Neues Wissen wird nicht verteilt, sondern entsteht beim Lernprozess!

Wir üben beobachten, kommunizieren, agieren, inspirieren, konstruieren, recherchieren, dokumentieren, formulieren, redigieren, stellen dar, präsentieren, organisieren, motivieren und planen

Profi-Strategien für jeden!
Dabei coachen wir mit jedem Einzelnen die individuell richtigen Lerntechniken und Arbeitsstrategien. Jeder lernt seinen Methodenpool kennen und verbessert seine Arbeitsweise. Im Transfer aus diesen spannenden KursProjekten, hinein in den OberstufenAlltag, gewinnen die Teilnehmenden individuell wertvolle Erkenntnisse zum gelingenden Lernen!

So entsteht in selbst bestimmten Denkräumen neues sinnvolles Handlungs- und Metawissen für jeden. Potenzielle Denkräume in Workshops, Vorträgen, Debatten und Seminaren sind:

Umgang mit Optionenvielfalt
Zu viel ist zu viel! Generalisieren, Objektivieren, Verdichten.

Was mache ich mir aus Zeit?
Langeweile, Anfangen, Resonanz, Zeitgefühl, Analyse, Handeln, Vergessen.

Wie geht Planung?
Bestandsaufnahme, Bewertung, Ziele, Maßnahmen, Entscheidungstraining.

Eine gute Ergänzung zur Schule und zur Entwicklung meinungsstarker Persönlichkeiten!
Wir haben für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe wichtige MethodikBausteine intelligent zusammengestellt, welche den Jugendlichen helfen sollen, sich auch auf die Zeit nach der Schule besser vorzubereiten. Dadurch entsteht vernetztes, selbstbewusstes Basis-, Struktur- und Orientierungswissen.

Das Lernziel dabei ist im Sinne von Gottfried Wilhelm Leibniz der Mensch selbst, der bewusste Gestaltungsspielräume braucht, um sich selbst und sein Handeln gut vergleichen zu können.

Freizeitprogramm
Das Freizeitprogramm richtet sich altersgemäß an die Belange der Jugendlichen. Wir beziehen die Wünsche und Anregungen der Teilnehmenden mit ein und beschäftigen uns zum Beispiel mit Sport und Spiel // Ballsport // Billard // Kicker // Kubb // Kreativangebote // Tanz // Theater // Musizieren // Naturerfahrung // Grillen // Ausflüge // Film // Große Abschlussparty // Es gibt immer mehrere Angebote parallel. Wir legen Wert auf das Erlebnis in der Gemeinschaft!

Kurshaus
AloisiusKolleg Bonn-Bad Godesberg

Die Unterkunft erfolgt im AloisiusKolleg. Es handelt sich hierbei um ausgesprochen schöne Zimmer.
Im überwiegenden Anteil sind die Zimmer 2-Bett-Zimmer und Einzelzimmer.
Es gibt auch interessante 2+2-Bettzimmer mit einer Verbindung über 2 Etagen.

Zielgruppe
Für Schülerinnen und Schüler der 10. bis 12. Klassen

Kursdaten im Überblick
OberstufenCampus AloisiusKolleg Bonn: 28.07.2019 – 11.08.2019.
Buchbar 1 und 2 Wochen //
Unterricht: 20 / 40 Std.

Maximal 20 Plätze.

 

TermineUnterrichtPreis (alles inklusiv)
28.07.2019 – 04.08.201920 Stunden1.095,-€
28.07.2019 – 11.08.201940 Stunden1.995,-€
04.08.2019 – 11.08.201920 Stunden1.095,-€
TransferdienstePreis Hin
Preis Hin/Rück
Bonn-Bad Godesberg Bhf.kostenloskostenlos
Bonn/ Köln Flghf.50,- €100,-€

Jetzt Buchen!